Gianfranco wer?

Ich bin Gianfranco Salis, verheiratet, Vater von drei Kindern und Unternehmer. Meine grosse Passion ist die Kommunikation und Moderation. Mit zwei Kulturen aufgewachsen, habe ich die Leidenschaft zum direkten und offenen Umgang mit Menschen jeden Alters, bestimmt auch meinem multikulturellen Hintergrund zu verdanken. Geboren am 2. Dezember 1982, in Perus Hauptstadt Lima, bin ich im Sternzeichen Schütze. Immer zielorientiert und wenig interessiert an Stillstand, stehen meine Gestirne für ein aufgeschlossenes Wesen mit dem starken Wunsch vorhandene Talente zu optimieren.

Zweisprachig aufgewachsen, bin ich seit 1987 in der Schweiz zuhause - die Matura und die anschliessende Ausbildung zum Primarlehrer waren richtungsweisend. Schon als Kind und Jugendlicher reizten mich immer Herausforderungen, bei der die Aussicht auf Erfolg gering war und ich das Gegenteil beweisen konnte. Ich brauche den Wettbewerb, wo ich mit Disziplin, Fleiss und Ausdauer etwas aus eigener Kraft und Motivation bewegen und erreichen kann. Dabei zu wachsen und andere mit meiner Begeisterung anzustecken ist meine Passion.

weiterlesen

Der Weg zum eigenen Talkformat

Als 21-jähriger mit Lehrerdiplom, zogen mich die Bretter, die die Welt bedeuten, magisch an. Die erste Station war die Bühne des Luzerner Stadttheaters. Dort verdiente ich als Schauspieler und Sänger im Extrachor meine ersten Sporen im Showbusiness und hatte viel Spass. Das nächste Projekt liess nicht lange auf sich warten. So absolvierte ich im Sommer 2005 an der Zürcher Tanz Theater Schule in Zürich-West eine Musical-Ausbildung. Verschiedene Bühnenprojekte schlossen sich an. Im Sommer 2008 packte mich dann die Lust, mich als Moderator zu versuchen. Ich reduzierte mein Lehrerpensum auf 80% und ergriff im November 2009 die Chance bei einem Casting von Toxic FM, wo ich mich mit Elan in die berufsbegleitende Ausbildung zum Radiomoderator stürzte. Es folgten 93 Radiosendungen, spannende Kontakte und jede Menge Spass. Ich hängte gleich ein Jahr an. Nach zwei tollen Jahren im Radiostudio, lockte mich jedoch der innere Drang auf die Eventbühne, wo ich das Publikum live erleben und spüren konnte. Ab diesem Zeitpunkt war ich bis Juli 2019 nur noch zu 60% festangestellte Lehrperson.

Seit Dezember 2010 arbeite ich als Moderator von Events und diversen Medien-Produktionen. Parallel dazu touren Nicolas Kull und ich als «Swiss Blues Brothers» durch die Schweiz, Deutschland und Österreich, wo wir hauptsächlich an Firmenfesten, Galas, und Hochzeiten für Stimmung sorgen. Inzwischen haben wir schon über 180 Shows gespielt. Unsere Fans tanzen bei unseren Shows und machen Party. Als Sprecher des VPS/ASP, der nationalen Vereinigung professioneller Sprecherinnen und Sprecher werde ich oft für Werbung im Radio und Fernsehen engagiert und bin Mitglied beim SBKV, dem Schweizer Bühnen Künstler Verband.

Seit August 2017 bin ich auch als Podcaster aktiv. Als einer der ersten professionellen Podcaster der Schweiz, habe ich den Podcast als Talkformat entdeckt und konnte mir mit der Podcastshow «Salis trifft…» einen Namen machen. Bis heute habe ich 40 Folgen mit Schweizer Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Kultur, Sport, Politik und Wirtschaft veröffentlicht. Dies entspricht total 20 Stunden Unterhaltung und Inspiration – On-Demand! Ich treffe meine Talk-Gäste Zuhause, an ihrem Arbeitsplatz oder auf der Bühne. Zudem biete ich meinen Podcasting-Service mit Audio- und Video-Podcasts auch als Dienstleistung für innovative Online-Auftritte von Firmen, sowie für Unternehmer, Politiker und Kaderleute an.

Der Weg zum Einzelunternehmer

Nach zehn Jahren Moderieren als Nebenerwerb, Netzwerk-Aufbau, Ausdauer, Disziplin, einem grossen, inneren Willen, einem starken Glauben, meiner Familie und meinem engsten Umfeld, realisierte ich im Juli 2019 meinen beruflichen Traum. Ich verliess die Komfortzone und tauschte das Angestelltenverhältnis als Pädagoge gegen die Selbstständigkeit aus. Mit diesem Schritt machte ich mein Hobby zum Beruf. In den 15 Jahren als Pädagoge konnte ich mir bei der täglichen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen ein grosses Allgemeinwissen und einige auch für meinen heutigen Beruf zentrale Skills in unterschiedlichsten Bereichen aneignen. Dazu gehören die intensive Weiterbildung meiner Selbst-, Sach-, und Sozialkompetenz, sowie die grosse Erfahrung, die ich mir bei meiner pädagogischen Tätigkeit vor allem in den Bereichen Live-Kommunikation, Verantwortungsbewusstsein und Auftrittskompetenz aneignen konnte. Die erworbene Auftritts-, Motivations- und Kommunikationsschulung, welche ich mir durch meine Arbeit als Pädagoge und meine zahlreiche Auftritte als Moderator aneignen konnte, bildeten für mich die optimale Basis und den perfekten Nährboden um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Heute bin ich hauptberuflich als Einzelunternehmer in den Bereichen Moderation und Podcasting tätig.
.

schliessen

Einige Referenzen

  • 2020       «die Mobiliar», Video-Podcast-Serie
  • 2019       «Coop Beachtour» in Zürich, Bern und Basel, Moderation
  • 2018       «Suisse Emex», Wissens Forum, Moderator
  • 2017       «Salis trifft…», Podcast-Show
  • 2017       Volkshaus Zürich, Dance Award, Moderator
  • 2016       MUBA, BEA, OLMA, «Quiz-Show» für Aldi Suisse, Moderator
  • 2015       Hallenstadion, Zurich Versicherung, Reporter
  • 2014       CH TV Sendung «Kult Schweiz», Moderator
  • 2013       EHC Olten TV, Moderator
  • 2012       Maag Eventhalle, «Geberit Challenge», Moderator
  • 2012       Schweizer Sportfernsehen, «Nissen Cup» Arosa, Moderator
  • 2011       Bodenseearena, Spielshow «Das perfekte Team», Moderator
  • 2010       93 Radiosendungen bei Toxic FM, Moderator